W o l f g a n g  S c h r e i e r

Represented by MSC-art

"Die Anderen..." Leute... Leben und Wohnen in einer Obdachlosensiedlung
   "The others..." People... Living in a homeless shelter

Die Aufnahmen entstanden im Frühsommer 1967 in der städtischen Obdachlosensiedlung „Sandhohle“ in Fulda.
Sie erzählen eindrucksvoll vom gemeinsamen Alltag obdachlos gewordener Bürger der osthessischen Kleinstadt.

"Wolfgang Schreier richtete seine Kamera vor allem auf Menschen
aus der Gruppe der Sinti. Sie mögen ihn durch ihre selbstbewusste Haltung besonders fasziniert haben. Auch in den Akten der Stadt werden diese "Zigeuner" (meist Einheimische mit deutschem Pass) besonders hervorgehoben. Eine Respektperson war Berta Reinhardt*, am 23. März 1943 zusammen mit 90 Fuldaer Sinti nach Auschwitz deportiert. Als eine der wenigen Überlebenden floh sie kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs von einem Evakuierungsmarsch und lebte noch mehrere Nachkriegsjahre
lang in den städtischen Wohnblocks, die Anfang der Siebziger die Barackensiedlung ersetzten.
Durch die Kunst des Fotografen haben manche, die den Bewohnern der „Sandhohle“ und anderer Obdachlosen-Siedlungen der kriegsbeschädigten deutschen Städte reflexhaft den Rücken zukehrten, 50 Jahre später Gelegenheit, diesen „Anderen“ in die Augen zu blicken“.
(Helmut Kopetzky, Journalist, Autor, Regisseur und Kurator der Fuldaer Ausstellung „DIE ANDEREN“)

 



vor >