W o l f g a n g  S c h r e i e r

Represented by MSC-art

Fotogramme 1968 

Unter Fotogramm oder auch Luminogramm versteht man die direkte Belichtung von lichtempfindlichen Materialien wie Film oder Fotopapier. Im Gegensatz zur Fotografie wird dabei keine Kamera benutzt.
Der ganze Kreativ-Prozess entsteht in der Dunkelkammer. Ein Fotogramm erzeugt man, indem man mehr oder weniger transparente Objekte zwischen einen lichtempfindlichen Film, Fotopapier oder einen elektronischen
Sensor und eine Lichtquelle bringt und dann belichtet. Die räumliche Ausdehnung der Lichtquelle und der Abstand der Objekte vom Film bestimmen dabei die Konturierung des Schattens. Arbeitet man mit mehreren Lichtquellen oder bewegt diese, sind weitere Effekte möglich.
Quelle: Wikipedia


 

Die Fotogramme, als 6er Werkblock, wurde zur Photokina 1970 in der Bilderschau "Make Visible by Photography" prämiert und ausgestellt.



vor >